Sitzschienenverlegung

Sitzschienenverlegung (Sitzschienenverlängerung) nach hinten:

Sitzschienenverlegung                  Sitzschienenverlegung

Für groß gewachsene Menschen ist der Platz hinter dem Lenkrad oftmals zu knapp bemessen. Eine Verlegung der Sitzschienen und somit der Fahrersitzposition nach hinten (oft auch Sitzschinenverlängerung genannt) ist hier die ideale Lösung, um mehr Beinfreiheit zu schaffen. Da dabei die gesamte Aufnahme des Seriensitzes mitsamt der Verstelleinheit versetzt wird, bleiben die Einstellmöglichkeiten für Längs- und Höhenverstellung in der Regel voll Sitzschienenverlegung erhalten. Bei den meisten Fahrzeugtypen ist eine Sitzschienenverlegung um zehn Zentimeter nach hinten möglich. Mit einer zusätzlichen Abstützung können teilweise bis zu 20 Zentimeter nach hinten gewonnen werden. Der Umbau erfolgt komplett inklusive der Einzelabnahme und Eintragung beim TÜV.                                                                                                                                                                                                         Sitzschienenverlegung              Stzschienenverlegung

Sitzschienenverlegung  nach vorne:

Um zusätzlichen Platz beziehungsweise Stauraum zu gewinnen, ist die Sitzschienenverlegung auf der Beifahrerseite nach vorne möglicherweise eine interessante Lösung. Im Fußraum hinter dem Beifahrer wird dadurch erheblich Platz gewonnen, der auch durch die Vordertür zu erreichen ist. Hier können dann beispielsweise Gehhilfen oder ein Rollstuhl untergebracht werden.